Aktueller Stand

19.06.2019
Hofheim – Vorranggebiete für Windkraftanlagen beschlossen

Am Mittwoch, den 19.06.2019, hat die Verbandskammer den sachlichen Teilplan Erneuerbare Energien (TPEE) und damit die Vorranggebiete für Windkraftanlagen beschlossen. Der Plan legt fest, wo künftig Windkraftanlagen errichtet werden können („Vorranggebiete“). Einen Ausschnitt aus diesem Plan sehen Sie hier. Die blau schraffierten Flächen bezeichnen die beiden beschlossenen Vorranggebiete 3003 und 3005.

Die Vorranggebiete wurden, obwohl sie in Bezug auf den Naturschutz als äußerst sensibel gelten und direkt an „Natura 2000“ Gebiete angrenzen, gegenüber vorheriger Planung nur geringfügig reduziert.

Somit werden Windkraftanlagen mitten im Wald in der direkten Nachbarschaft von Langenhain, Wildsachsen, Eppstein, Marxheim, Breckenheim und Diedenbergen immer wahrscheinlicher.

Die Bürgerinitiative GEGENWIND wird sich weiter dafür einsetzen, dass unsere Naherholungsgebiete erhalten bleiben. Windkraftanlagen mit einer Höhe von 250 Metern sind Industrieanlagen und haben im Wald angrenzend an Natura 2000 Gebiete sowie teilweise auch in Wasserschutzgebieten der Kategorie 3 nichts zu suchen!

Lesen Sie hier die dazugehörige Pressemitteilung der BI GEGENWIND: